Foto: Marc Barkowski

Moin zusammen,

Ich bin der Straßengeier, begeisterter Fotograf und wahnsinnig neugierig auf meine Mitmenschen. Die Streetfotografie ist für mich darum auch das spannendste Genre der Fotografie. “Die künstlerische Darstellung alltäglichen Lebens im öffentlichen Raum”  hat mich mit all ihren Facetten, von “negativ” bis positiv, in ihren Bann gezogen. In diesem Blog werde ich einige meiner Bilder präsentieren und meine Gedanken zum Thema, von banal bis philosophisch, notieren.

Beginnen möchte ich mit dem Namen der Site. Warum Straßengeier? Nun, der erste Teil erklärt sich schon durch das Genre. Den Geier habe ich bewusst gewählt, weil der Streetfotograf in der Öffentlichkeit gerne als der ungeliebte Aasfresser wahrgenommen wird, der ungefragt den wehrlosen Menschen auf der Straße (am Liebsten in unangenehmen Situationen) ablichtet und diese Bilder auch noch unter totaler Missachtung des Persönlichkeitsrechts publiziert. Dass ein seriöser Streetfotograf sehr bedacht ist auf künstlerische Bilder, die eben nicht kompromittierend sind, die vielmehr etwas erzählen über unsere Zeit, wird viel weniger wahrgenommen. Doch auf all diese Fragen komme ich im Laufe der Zeit noch zu sprechen …

Der Straßengeier

Der Straßengeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.